Neuer Name, bewährter Inhalt:  Das „Psychose-Forum Düsseldorf“ nennt
sich jetzt „Düsseldorfer PsychiatrieGespräche“ – weitere Infos hier.

Neuer Name, bewährter Inhalt:  Das „Psychose-Forum Düsseldorf“ nennt
sich jetzt „Düsseldorfer PsychiatrieGespräche“ – weitere Infos hier.

Programm Frühjahr 2018

Dieses Programm steht auch als PDF-Datei zur Verfügung. Möchten Sie es regelmäßig zugeschickt bekommen, dann bestellen Sie bitte unseren Newsletter. Die Adresse des Gemeindezentrums finden Sie unter Zeit, Ort & Anfahrt.


Mittwoch 7. März | 18 - 20 Uhr

Wie umgehen mit Ängsten und Zwängen?

In Verbindung mit einer Psychose oder Depression entwickeln manche Menschen eine Angst- und Zwangsstörung. Rituale können den gesamten Tagesablauf diktieren, bei Panikattacken ist der Leidensdruck besonders groß. Was hilft? Me­di­ka­men­te? Psychotherapien?

Zur Einleitung berichtet ein Betroffener

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 21. März | 18 - 20 Uhr

Entwicklung von beruflichen Perspektiven

Wie schaffe ich mir eine berufliche Perspektive, die ich bewältigen kann? Geringfügige Beschäftigung, zweiter Arbeitsmarkt, Arbeitstherapie, Werkstatt für angepasste Arbeit, Ehrenamt oder gar eine EX-IN-Ausbildung?

Referentin: Annika Stiglic, EX-IN-Genesungs­be­glei­ter­in in der Orientierungsphase

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 11. April | 18 - 20 Uhr

Wie sehe ich meine Krankheit?

Seit wann und wodurch ist mir meine Krankheit bewusst? Wie erkläre ich sie mir? Bin ich schuld daran? Über Krankheitserklärungen und -vorstellungen und die Sinnhaftigkeit, sich damit zu beschäftigen.

Referentin: Monika Schwark-Krämer, Sozial­ar­bei­te­rin im LVR-Klinikum Grafenberg

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 25. April | 18 - 20 Uhr

Psychose und Scham

Wird das Outing einer psychischen Erkrankung zur Belastung? Oder ist es eher eine Erleichterung und führt zur Befreiung, wenn dies sehr persönliche Thema geöffnet ist? Innen- und Außenansichten werden thematisiert.

Referenten: Pfr. Claus Scheven, Seelsorger
im LVR Klinikum und Andreas Kernchen (www.mutmacher-kernchen.de) – Anti-Stigma Düsseldorf (www.antistigma-duesseldorf.info)

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 16. Mai | 18 - 20 Uhr

Et kütt wie et kütt

Ein Abend ohne geplantes Thema. Er beginnt mit einer Themenfindungsrunde, bei der spontane Anregungen, Wünsche und Gegebenheiten ihren Platz finden können. Wir bitten darum, Themenvorschläge mitzubringen.

Ort: Graf Recke Stiftung – Seminarraum im Haus Zoppenbrück (in der Nähe des Café ESS PE ZET) – Grafenberger Allee 345 – 40235 Düsseldorf


Mittwoch 6. Juni | 18 - 20 Uhr

Vorbereitungstreffen

Planung der Herbststaffel 2018. Ein offenes Treffen, wie alle unsere Termine. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Auf unserer Archivseite finden Sie die Themen früherer Staffeln.