Neuer Name, bewährter Inhalt:  Das „Psychose-Forum Düsseldorf“ nennt
sich jetzt „Düsseldorfer PsychiatrieGespräche“ – weitere Infos hier.

Bücher, Links & Infos

Eine Anleitung zur Fernleihe über Digibib.net finden Sie auf dieser Seite unten.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die jeweils the­ma­tisch an einem Ge­sprächs­abend zu­sam­men­ge­tra­gen wurden. Die Auf­stel­lung er­hebt allerdings kei­nen An­spruch auf Voll­stän­dig­keit. Soll­ten Sie hier et­was Wich­ti­ges ver­mis­sen, dann ⇒ lassen Sie uns das bitte wissen. Es wird dann ger­ne nach­ge­tra­gen!

25. April 2018 — Psychose & Scham

  • Anti-Stigma Düsseldorf
    Für ihre Aufklärungs- und Begegnungsarbeit an Schulen sucht das Anti-Stigma-Projekt Düsseldorf Psychiatrie-erfahrene Menschen. Ansprechpartner sind Pfr. Claus Scheven, Seelsorger im LVR Klinikum und Andreas (Mutmacher) Kernchen. Anti-Stigma Düsseldorf   |  Kontaktdaten   |  www.mutmacher-kernchen.de   |

  • Buchhinweis
    Manfred Lütz:  Irre! Wir behandeln die Falschen - unser Problem sind die Normalen:  eine heitere Seelenkunde — Gütersloher Verlagshaus 2009   | ⇒ Verlagsseite |   ⇒ Digibib.net 1) |

21. März 2018 — Entwicklung von beruflichen Perspektiven

  • Unterstützung für Arbeitssuchende
    Die Diakonie bietet eine Unterstützung für Arbeitssuchende in Form eines Patenmodells:
    „In unserem Netzwerk unterstützen bundesweit etwa 1300 PAT(INN)EN Arbeitsuchende und Schüler bei der beruflichen Integration. Die ehrenamtlichen PAT(INN)EN sind Personalprofis und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Verwaltung und Kultur, Trainer und Berater, […]“
    | ⇒ Startseite f. Arbeitssuchende | ⇒ Startseite NRW | ⇒ Düsseldorf / Ratingen | ⇒ Bewerbung |
dummy
  • Finanzielle Förderung
    Unter bestimmten Voraussetzungen 2) bietet der Landschaftsverband Rheinland (LVR) die finanzielle Förderung einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob auf 450-Euro-Basis). Es werden bis zu 75% der Kosten des Arbeitgebers sowie die Fahrtkosten mit Bussen und Bahnen erstattet. 3)
    | ⇒ zuverdienst.lvr.de | ⇒ Info auf talentplus.de |

8. November 2017 — Wie kann ich mich absichern?

  • PowerPoint-Präsentation
    Freundlicherweise hat uns Herr Friedwald Maug seine Vorlage zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen von rechtlichen Vorsorgemaßnahmen: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Behandlungsvereinbarung“ zur Verfügung gestellt:    |  ⇒ Download PDF-Datei   |  ⇒ Download PowerPoint-Datei   |

24. April 2017 — (Neuer) Umgang mit Medikamenten

Frau Christa Clasen gab uns eine fundierte Einführung in die Problematik der Dosierung von Neuroleptika – vielen Dank dafür! Hier finden Sie eine Literaturliste, die Frau Clasen zur Vertiefung in das Thema zur Verfügung gestellt hat:

Dummy
  • Informationsbroschüre
    Memorandum der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie zur Anwendung von Neuroleptika, DGSP e.V. (Hrsg.), 2. Aufl., Köln, Okt. 2012, 36 Seiten   | ⇒ Download |
  • Informationsbroschüre
    Neuroleptika reduzieren und absetzen, Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (Hrsg.), 1. Aufl., Köln, Okt. 2014, 84 Seiten   | ⇒ Download |
  • Buchhinweis
    Peter Lehmann (Hrsg.): Psychopharmaka absetzen – Erfolgreiches Absetzen von Neuroleptika, Antidepressiva, Phasenprophylaktika, Ritalin und Tranquilizern. 4. Aufl., Antipsychiatrieverlag, Berlin 2013. - ISBN 978-3-925931-27-7.   | ⇒ Inhaltsverzeichnis  | ⇒ Leseprobe | | ⇒ Digibib.net |
  • Buchhinweis
    Niels Greve, Margret Osterfeld: Umgang mit Psychopharmaka, 4. Aufl., Balance Verlag, Köln 2013, 272 Seiten, ISBN-Print: 978-3-86739-068-2. ISBN-PDF: 978-3-86739-748-3.   | ⇒ Inhaltsverzeichnis  | ⇒ Digibib.net  |
  • Buchhinweis
    Rachel Perkins: Das Leben wieder in den Griff bekommen – Ein Handbuch zur Planung deiner eigenen Recovery. 4. Aufl., Bern 2012, 131 Seiten. - ISBN 978-3-033-02194-5.   | ⇒ Download  | ⇒ Digibib.net  |
dummy dltns

Neutralitätshinweis: Wir weisen darauf hin, dass diese Literaturliste keine besondere Empfehlung der Initiative „Düsseldorfer PsychiatrieGespräche“ darstellt. Wir verstehen uns als eine neutrale Plattform zur Förderung des Austauschs aller beteiligter Personen und sehen unsere Aufgabe nicht in der Bevorzugung bestimmter the­ra­peu­ti­scher Ansätze. Bitte informieren Sie sich auch aus anderen Quellen und besprechen Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Arzt und anderen Personen, denen Sie Ihr Vertrauen entgegenbringen.


Anleitung zur Fernleihe über Digibib.net

Bei vielen der oben aufgeführten Buchhinweise ist ein Link auf Digibib.net angegeben. Grundsätzlich können Sie als Nutzer der Stadtbücherei Düsseldorf – oder als Nutzer von vielen anderen Büchereien und Bibliotheken – über Digibib.net ein Buch per Fernleihe bestellen.

Doch wie kommt man von einem dieser Digibib-Links zu seiner eigenen Fernleihebestellung? Schwierig zu finden! Es funktioniert – Stand April 2018 – wie folgt:

Die Kurzanleitung für Eilige

1.)  Digibib-Link öffnen    2.)  Auf  Button 'Verfügbarkeit'  klicken    3.)  Kryptische Ausgabe ignorieren    4.)  Mit der Suchmaske unten geht's weiter

Die Schritte im Detail

  1. Den entsprechenden Digibib-Link öffnen.
  2. Klicken Sie auf den Verfügbarkeitsbutton. Sie finden ihn unterhalb der „Bibliographischen Angaben“.
    Er ist schlecht lesbar und sieht so aus:  Button 'Verfügbarkeit'
  3. Nun erscheint eine Seite, die den Eindruck vermittelt, als wenn etwas gehörig schief gegangen ist. 4)   Aber nicht davon irritieren lassen, wir sind auf dem richtigen Weg!
  4. Unten auf dieser „kryptischen“ Seite finden Sie das Suchformular „Ihre Institution / Bibliothek finden“.
    Als Nutzer der Düsseldorfer Stadtbücherei geben sie dort „Düsseldorf“ ein und klicken auf „Suchen“. 5)
  5. Als Suchergebnis wird unter anderem „StB Düsseldorf“ ausgegeben. Daneben auf „Verfügbarkeit ermitteln“ klicken. 6)
  6. Es erscheint das Fenster „Verfügbarkeitsanzeige — So kommen Sie dran: Übersicht“. Wir sind im Prinzip am Ziel. Hier erfahren Sie, ob das Buch in der Stadtbücherei Düsseldorf vorhanden ist und können es bei Bedarf per Fernleihe bestellen.
  7. Nachdem Sie auf „Bestellen“ oder „Freie Bestellung“ geklickt haben, müssen Sie sich noch mit Ihren Zugangs­daten anmelden.

Zusätzliche Infos

  • Ihre Zugangsdaten erhalten Sie bei Ihrer Bücherei bzw. Bibliothek.
  • Bei der Fernleihe gibt es einige Einschränkungen. So kann man beispielsweise bei der Düsseldorfer Stadtbücherei kein Buch per Fernleihe beziehen, das im Handel weniger als 15,- Euro kostet.
  • In diesem Fall ist es unter Umständen möglich, das Buch als „Einsichtsexemplar“ – ich glaube zumindest, so oder so ähnlich hieß das – zu bestellen.7)   Sie können es dann aber nur in der Bücherei lesen, ich glaube über einen Zeitraum von einer Woche. Mutmaßlich ist das allerdings nur ein freiwilliges Entgegenkommen des oder der Biblio­theks­an­ge­stell­ten, daher dürfte es hilfreich sein, besonders freundlich nach dieser Möglichkeit zu fragen …


1)
Eine Anleitung zur Fernleihe über Digibib.net finden Sie auf dieser Seite unten.
2)
Beispielsweise eine psychische Erkrankung, die länger als 6 Monate andauert.
3)
Die Förderung erfolgt im Rahmen eines Modellprojekts, das – Stand April 2018 – bis zum Jahresende 2018 bewilligt ist. Eine Verlängerung ist möglich und erscheint mutmaßlich auch eher wahrscheinlich.
4)
Über mehrere Zeilen erstrecken sich solch „interessante“ Angaben wie:
ctx_enc: info:ofi/enc:UTF-8 ctx_tim: 2018-04-22T12:33:03TZD ctx_ver: Z39.88-2004 rfr_id: info:sid/digibib.net:HBZOEB rft.aufirst: Peter rft.aulast: Weber rft.btitle: …
5)
Wenn Sie keine Eingaben in das Formular machen und einfach nur auf „Suchen“ klicken, dann erhalten sie eine komplette Liste aller angeschlossenen Büchereien und Bibliotheken – Stand April 2018 sind das 467 Institutionen. Diese Liste könnte für eine Volltext-Suche genutzt werden, falls man sonst seine Bibliothek nicht findet.
6)
Ein Tipp: Mittels des kleinen Pfeils können Sie stattdessen auch die Funktion wählen: „Standort per Cookie speichern und Verfügbarkeit lokal prüfen“. Beim nächsten Aufruf dieser Seite wird dann gleich die richtige Bibliothek angezeigt. Dabei kann man nichts falsch machen, der gesetzte Cookie kann an dieser Stelle auch gleich wieder gelöscht werden.
7)
Das geht nur vor Ort bei Ihrer Bibliothek, also nicht online.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information