Programm Herbst 2019

dummy

Dieses Programm steht auch als PDF-Datei zur Ver­fü­gung.


Mittwoch 11. September   |   18 - 20 Uhr

Was ist hilfreich in Akutphasen?

Auch professionelle Fachpersonen kommen an ihre Grenzen, wenn sie mit akut psychotischen Phasen ihrer Klienten konfrontiert sind. Was ist hilfreich? Was ist zu vermeiden? An diesem Abend fragen die Profis und suchen Unterstützung bei Psy­cho­se­er­fah­re­nen.

Referent*Innen: Pia Alte-Frohn, Ergothera­peu­tin, Zukunft Leben; Miguel Fernández, Kran­kenpfleger, LVR-Klinikum, Abteilung für Rehabilitation

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 25. September   |   18 - 20 Uhr

Familientradition: psychisch krank

Psychische Erkrankungen können Auswirkungen auf ganze Familien und Familienstrukturen haben. Zwei biographische Erzählungen sollen einen Einblick in familiäre Strukturen bieten, in denen psychische Erkrankungen Thema sind. Das eröffnet die Möglichkeit, sich über Erlebtes auszutauschen und über Themen wie Tabuisierung, Scham und Vererbung zu sprechen.

Impulsreferat: Zwei Erfahrene berichten

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 9. Oktober   |   18:00 (18:15) - 20 Uhr

Vertrauen: neue Räume, Begegnungen & Möglichkeiten

Austausch über barrierefreie Räume zum Wohl­fühlen für die seelische Gesundung.

Referent*innen: Pfarrerin Claudia Weik-Schaefer, Pfarrer Claus Scheven

Ort: Gemeindesaal in der Johanneskirche,
Martin-Luther-Platz 39 – Düsseldorf
Kartenansicht auf OpenStreetMap


Um 18 Uhr findet im Gottesdienstraum eine Andacht mit Abendmahl statt, zu der ebenso alle herzlich eingeladen sind.

Das eigentliche Gespräch startet um ca. 18:15 Uhr.

Siehe auch: Adresse & Anfahrt


Mittwoch 30. Oktober   |   18 - 20 Uhr

Psychotherapie bei Psychosen – neue Zugangswege zur Psychotherapie

Bei der Behandlung von Psychosen und Schi­zo­phre­nien denken die meisten zunächst an Me­di­ka­men­te. Dass es darüber hinaus auch kognitiv-ver­hal­tenstherapeutische Ansätze gibt, ist dagegen weniger bekannt. Als Input wird eine kurze Über­sicht über diese Verfahren (und wann sie zur An­wen­dung kommen können) gegeben.

Referent: Dipl.-Psych. Harald Zäske

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 13. November   |   18 - 20 Uhr

Vom Rand der Gesellschaft in die Mitte – gelebte Inklusion

Wie kann man als psychisch erkrankter Mensch eine möglichst uneingeschränkte Teilhabe an allen Bereichen der Gesellschaft realisieren? Dazu gehört auch die Frage, was wir in dieser Hinsicht von Men­schen mit anderen Einschränkungen lernen können.

Referent*Innen: C. Wiche (PIKSL), C. Krusenbaum (Beschäftigte i. d. WfaA), A. Rexin (EX-IN Ge­ne­sungs­be­glei­ter)

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Mittwoch 27. November   |   18 - 20 Uhr

Vorbereitungstreffen

Planung der Frühjahrsstaffel 2020. Ein offenes Treffen, wie alle unsere Termine – mehr...

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ort: Gemeindezentrum (Besprechungsraum)


Auf unserer Archivseite finden Sie die Themen früherer Staffeln.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information